Herberth Motorsport Logo

23. September 2018 – Titelgewinn im Herzschlagfinale

Precote Herberth Motorsport ist ADAC GT Masters-Champion 2018. In einem Herzschlagfinale in Hockenheim sicherte sich die Mannschaft rund um die beiden Zwillingsbrüder Robert und Alfred Renauer den Gesamtsieg in der „Liga der Supersportwagen“. Ein fünfter Platz im letzten Rennen und ein einziger Punkt Vorsprung auf die Verfolger reichten, um den Traum vom Meistertitel wahrzumachen. „Der […] [...]

weiterlesen »

22. September 2018 – Wichtiger Schritt im Titelkampf

Pole-Position im Qualifying, Platz zwei im Rennen und das Wichtigste: Die Tabellenführung im ADAC GT Masters ausgebaut. Nach dem vorletzten Rennen des Jahres darf Precote Herberth Motorsport zuversichtlich dem Finallauf am Sonntag entgegenblicken. „Ein wichtiger Tag für uns. Unser Ziel war es, so viele Punkte wie möglich zu holen, um mit einer guten Ausgangslage in […]

weiterlesen »

20. September 2018 – Volle Konzentration auf den Titelkampf

Der Mannschaft von Precote Herberth Motorsport steht eine der größten Herausforderungen der Teamgeschichte bevor. Beim Finale des ADAC GT Masters in Hockenheim hat der Rennstall rund um die Brüder Robert und Alfred Renauer die Chance auf den Gesamtsieg. Vor den beiden Abschlussrennen führt das Porsche-Team die Gesamtwertung an. „Wir wollen den Titel und dafür geben […]

weiterlesen »

9. September 2018 – Als Tabellenführer zum Finale

Das Wochenende des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring war für das Team von Precote Herberth Motorsport alles andere als einfach. Doch am Ende holten Robert Renauer und Mathieu Jaminet das Maximum heraus und eroberten die Tabellenführung zurück. „Das war für uns an diesem Wochenende ein Wechselbad der Gefühle. Wir hatten die ganze Zeit ein […]

weiterlesen »

8. September 2018 – Trotz Ausfall Titelchancen gewahrt

Vom Samstagsrennen des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring hatte sich die Mannschaft von Precote Herberth Motorsport mehr erwartet. Wegen einer Disqualifikation von der letzten Position ins Rennen gestartet, schieden Robert Renauer und Mathieu Jaminet aufgrund einer Kollision vorzeitig aus. Mit Platz zwei in der Gesamtwertung hält das Duo die Chancen im Titelkampf weiterhin aufrecht. […]

weiterlesen »

19. August 2018 – Dank herausragender Teamleistung zurück im Titelkampf

Ein Wechselbad der Gefühle erlebte die Mannschaft von Precote Herberth Motorsport im niederländischen Zandvoort. Keine 48 Stunden nach einem schweren Unfall bejubelten Robert Renauer und Mathieu Jaminet ihren ersten Saisonsieg im ADAC GT Masters. Mit dem Erfolg auf dem Dünenkurs verkürzte die Mannschaft den Rückstand zur Tabellenspitze bis auf wenige Punkte. „Was für ein verrücktes […]

weiterlesen »

18. August 2018 – Kämpferische Performance bleibt unbelohnt

Eine arbeitsreiche Nacht und einen harten ersten Renntag erlebte die Mannschaft von Herberth Motorsport in Zandvoort. Nach einer Kollision am Freitag und intensiver Aufbauarbeiten in dessen Folge, überquerten Robert Renauer und Mathieu Jaminet die Ziellinie dank starker Performance auf Rang zehn. Eine nachträgliche Strafe kostete jedoch den Meisterschaftszähler. Mit dem klaren Ziel vor Augen, Punkte […] [...]

weiterlesen »

5. August 2018 – Top-5-Platzierung in der Eifel

Für Precote Herberth Motorsport war das ADAC GT Masters-Wochenende auf dem Nürburgring kein leichtes. Nach zwei durchwachsenen Tagen zu Beginn demonstrierte die Mannschaft aber Kampfgeist und kehrte im Sonntagslauf in die Top-5 zurück. Auch in der Gesamtwertung klettert das Duo Jaminet/Renauer wieder unter die besten Drei. Mit den Qualifikationsergebnissen 15 und 13 war der bayrische […]

weiterlesen »

4. August 2018 – Harter Samstagslauf am Nürburgring

Das erste Rennen im ADAC GT Masters nach der Sommerpause lief für Herberth Motorsport nicht wie erwartet. Nach einem von Zweikämpfen geprägten Rennen beendeten Robert Renauer und Mathieu Jaminet den siebten Lauf der Saison im Mittelfeld. Die erste Enttäuschung erlebte die Mannschaft im Qualifying am Samstagmorgen: Gerade einmal 0,454 Sekunden fehlten Robert Renauer bei der […]

weiterlesen »

29. Juli 2018 – Herberth Motorsport meistert grösstes GT3-Rennen der Welt

Aufgeben zählt nicht: Trotz technischer Schwierigkeiten zu Rennbeginn schaffte es die Mannschaft von Herberth Motorsport ins Ziel der 24 Stunden von Spa. Im Porsche 911 GT3 R überzeugten Jürgen Häring, Wolfgang Triller, Edward Lewis Brauner und Alfred Renauer über das gesamte Wochenende hinweg mit einer konstant starken Leistung. „Wir dürfen sehr glücklich sein. Ein 24-Stunden-Rennen […]

weiterlesen »