Herberth Motorsport Logo

30. Juli 2017 – Schwieriges Debüt bei den 24 Stunden von Spa

Bei den 24 Stunden von Spa erlebte die Mannschaft von Precote Herberth Motorsport ein schwieriges Debüt. Nachdem sich das Team für das Rennen mit beiden Fahrzeugen im Mittelfeld qualifizierte, sorgten unverschuldete Berührungen und Kollisionen für Schäden und den vorzeitigen Ausfall des Wagens mit der 911. Das Schwesterauto mit der Startnummer 912 beendete das Langstreckenrennen nach […]

weiterlesen »

24. Juli 2017 – PUNKTE BEIM GASTSPIEL IN DEN NIEDERLANDEN

Vor den Toren Amsterdams durchlebte die Mannschaft von Precote Herberth Motorsport ein Wechselbad der Gefühle. Nach einem punktelosen Rennen am Samstag beeindruckten die Stammpiloten Sven Müller und Robert Renauer die Zuschauer am Sonntag mit einer Aufholjagd um 14 Plätze. Dabei verpasste das Porsche-Team den Sprung auf das Podest nur gänzlich knapp.     Nach einer […]

weiterlesen »

22. Juli 2017 – Eindrucksvolle Aufholjagd in Zandvoort bleibt ohne Erfolg

Auf dem Circuit Zandvoort erlebte das Team Precote Herberth Motorsport einen enttäuschenden Samstagslauf. Trotz einer starken Teamleistung musste sich der bayrische Rennstall am Ende des einstündigen Rennens mit dem 19. Rang zufriedengeben. Für die Porsche-Mannschaft verlief der Start in die zweite Saisonhälfte des ADAC GT Masters nicht wie erwartet. Nachdem zwei Unterbrechungen und ein Reifenschaden […] [...]

weiterlesen »

20. Juli 2017 – Precote Herberth Motorsport gerüstet für Beneluxwochen

Für die Mannschaft von Precote Herberth Motorsport stehen zwei verheißungsvolle Rennwochenenden in den Niederlanden und Belgien auf dem Programm. Los geht es mit den Saisonläufen sieben und acht des ADAC GT Masters an der holländischen Nordseeküste in Zandvoort. Daran schließt sich mit den 24 Stunden von Spa-Francorchamps ein weiteres Motorsport-Highlight im Kalender der Porsche-Mannschaft an. 

weiterlesen »

1. Juli 2017 – Technische Probleme verhindern Triumph in Imola

Beim 12-Stunden-Rennen im italienischen Imola erlebte die Mannschaft von Precote Herberth Motorsport rund um das Fahreraufgebot Daniel Allemann, Ralf Bohn sowie Alfred und Robert Renauer einen Rückschlag. Nach einem Problem mit der Kühlwasserversorgung verloren die Langstreckenexperten die Führung des Rennens und mussten sich am Ende mit Rang sechs zufriedengeben.

weiterlesen »

11. Juni 2017 – Rückschlag im Titelkampf

Für die Mannschaft von Precote Herberth Motorsport verlief das erste Auslandsrennen des ADAC GT Masters nicht wie geplant. Nachdem das Team rund um das Fahrerduo Robert Renauer und Sven Müller als Tabellenführer an den Red Bull Ring gereist war, konnten sich die Bayern in der Steiermark keine Meisterschaftspunkte gutschreiben. 

weiterlesen »

10. Juni 2017 – Enttäuschung nach Strafe in Spielberg

Für Precote Herberth Motorsport verlief das erste Auslandsrennen des ADAC GT Masters in Österreich nicht nach Plan. Trotz einer guten Ausgangsposition beendeten die Porsche-Piloten Robert Renauer und Sven Müller ihr fünftes Saisonrennen nach einer Zeitstrafe außerhalb der Punkteränge.

weiterlesen »

21. Mai 2017 – Sieg und Tabellenführung in der Lausitz

Die Mannschaft von Precote Herberth Motorsport erlebte am Lausitzring ein Wechselbad der Gefühle. Nach einem eindrucksvollen Sieg im Samstagsrennen und dem Sprung an die Spitze der Meisterschaftstabelle schieden Sven Müller und Robert Renauer nach einer unverschuldeten Kollision vorzeitig aus dem Sonntagslauf aus.

weiterlesen »

20. Mai 2017 – Lausitzring auch 2017 in bayrischer Hand

Die Erfolgsgeschichte von Precote Herberth Motorsport auf dem Lausitzring geht weiter. Zum dritten Mal triumphierten die Bayern beim Rennen in der Lausitz und setzten sich damit an die Tabellenspitze im ADAC GT Masters. Eine tadellose Vorstellung der beiden Piloten Sven Müller und Robert Renauer war der Schlüssel zum ersten Saisonsieg. 

weiterlesen »